Hier gibt es jede Menge weise Sprueche fuer euch die es durchaus wert sind durchgelesen zu werden. So nach und nach werden da immer mehr dazu kommen aber fuer den Anfang glaube ich reichen diese erstmal. Ich denke auch mal nicht - fuer mich unverstaendlich - das de wirklich bis zur letzten Seite lesen wirst. *zwinker* Ansonsten: Respekt.

Euer Ray Man D

Seite 2

Was hier by the Way nicht fehlen darf, ist ein Link zu meinem Buch das aber noch nicht fertig ist. Aber da es einzelne Texte sind kannste sie durchaus schon lesen und brauchen*lach*

Dann wuensche ich euch viel Spass beim Lesen und ne gute Bewusstseinserweiterung *lach*


Hüte dich davor Ratschläge zu erteilen. Die Unwissenden werden nicht darauf hören und die Wissenden brauchen sie nicht.

Der Fischer und das Meer. Eine kleine Geschichte die durchaus zum Nachdenken anregen sollte


Herr gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann. Und gib mir die Kraft Dinge zu ändern die ich nicht hinnehmen kann. Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen unterscheiden zu können.
Der beste Weg seine Träume zu verwirklichen ist aufzuwachen.

Die meisten Menschen werden als Original geboren und sterben als Kopie.

Undf wer sein Leben lang träumt darf sich nicht wundern wenn er es verpennt.

Manchmal hält man mit aller Kraft an der Angel fest ohne wahrhaben das der Fisch schon längst fort ist.

Schöne Worte sind meist nicht wahr und wahre Worte meist nicht schön.

Man soll die Wahrheit heiter sagen, denn dem Clown hört man lieber zu, als dem Prediger.
Erfolg ändert den Menschen nicht. Er entlarvt ihn.

Es gibt mehr Leute die kapitulieren als scheitern

Schwierigkeiten sind das Grundgerüst beim Aufbauen eines Charakters

Auch ein Tor, wenn er schwiege, würde für weise gehalten wenn er schwiege

Selig sind diejenigen, die nichts zu sagen haben und trotzdem den Mund halten

Nicht immer sind die Stillen auch die Weisen. Es gibt auch verschlossene Truhen die leer sind

Aber auch stille Wasser können tief sein

Ein gutes Gewissen basiert oft auf einem schlechtem Gedächnis
Immer zu müssen ist oft genauso schlecht wie nie zu dürfen

Nicht ist mühsam, das man willig tut

Der ist nicht stark, der in der Not nicht fest ist

Das Geheimnis des Glücks liegt darin gerne zu tun, was man ohnehin tun muss

Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind

Viele Leute glauben, wenn sie erst einmal einen Fehler eingestanden haben, dann brauchen sie ihn nicht mehr abzulegen

Es ist leichter einen Menschen einen Fehler zu verzeihen, als die Mittel die man anwendet um ihn zu verbergen

Die Menschen lernen aus den Fehlern aus der Vergangenheit hauptsächlich zu lernen, wie sie neue machen können

Die Strasse des geringsten Widerstandes ist nur am Anfang asphaltiert

Wer fragt ist ein Narr 5 Minuten. Wer nicht fragt ist ein Narr ein Leben lang.

Grosse Fische fängt man nicht mit kleinen Netzen

Dem Überflüssigen nachzulaufen heisst, das Wesendliche zu verpassen

Luftschlösser aufzubauen kostet nichts. Aber ihre Zerstörung ist sehr teuer

Auch im Orchester des Lebens dringen die Blechbläser am stärksten durch

Ein Kuss der Bände spricht ist meistens keine Erstausgabe

Ein langweiliger Mensch ist einer, der sie am alleine sein hindert, ohne ihnen Gesellschaft zu leisten

Ein Kompromiss ist die Kunst einen Kuchen so aufzuteilen, das jeder glaubt, er habe die grössere Hälfte bekommen

Mässigkeit ist die Liebe zur Gesundheit oder die Unfähigkeit viel zu essen

Man kann eine Krankheit nicht dadurch heilen, wenn man das Fieberthermometer versteckt.

Die Strafe des Lügners ist nicht, das ihm niemand mehr glauben kann, sondern das er selbst niemandem mehr glauben kann.

Wenn amn im Mittelpunkt einer Party stehen will, sollte man nicht hingehen.

Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen, als an seinen Antworten.

Sommer ist die Zeit in der es zu heiss ist, das zu tun, wofür es im Winter zu kalt war.

Das Schlechte an den Minderwertigkeitskomplexen sit, das die falschen Leute sie haben.

Als taktlos wird meistens derjenige bezeichnet, der das ausspricht, was alle anderen denken.
Wer verlangt, das mit offenen Karten gespielt wird, hat für gewöhnlich alle Trümpfe in der Hand

Man kann niemals denjenigen überholen, in dessen Fussstapfen man geht.

Manche Arbeiten muss amn dutzende von Malen verschieben, bevor man sie endgültig vergisst.

Wird die Wahrheit frisiert muss sie Haare lassen.

Der sicherste Weg anderen die Grenzen des eigenen Wissens zu verbergen, ist, sie nicht zu überschreiten.

Seite 2